Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen

  • Zuletzt geändert am: 06. August 2018
  • 1. Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

    timecon GmbH & Co. KG, Cloppenburger Straße 9, 26135 Oldenburg

    Wenn nachfolgend auf „wir“ oder „uns“ Bezug genommen wird, bezieht sich dies stets auf die timecon GmbH & Co. KG. Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten.
  • 2. Einführung und Begriffserklärung
  • 2.1. Einführung
  • Wir freuen uns über Ihr Interesse an der timecon GmbH & Co. KG und unserer Online-Präsenz www.timecon.de („Webseite“). Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns einen besonderen Stellenwert, weshalb wir Sie an dieser Stelle über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren möchten. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen, die auf unsere Unternehmertätigkeit als Personalberatung Anwendung finden können (u. a. Telemediengesetz und Handelsgesetzbuch).

    Die timecon GmbH & Co. KG (im Folgenden „timecon“ oder „der für die Verarbeitung Verantwortliche“) ist ein mittelständisches, inhabergeführtes und konzernunabhängiges Unternehmen mit dem Verwaltungs- und Gründungsstandort Oldenburg in Niedersachsen. Unser Unternehmenszweck liegt in der direkten Vermittlung und der Überlassung qualifizierter und hochqualifizierter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Wir nutzen die uns zur Verarbeitung überlassenen Daten ausschließlich zu diesen Zwecken. Eine Weitergabe personenbezogener Daten ohne die ausdrückliche Zustimmung der Bewerber/Innen oder Mitarbeiter/Innen („betroffene Personen“ i. S. d. G. oder „Kandidat“) oder zu einem anderen Zweck als dem beschriebenen, widerspricht unserer Unternehmensethik und ist ausgeschlossen.

    Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person die Dienstleistungen unseres Unternehmens in Anspruch nehmen möchte, kann jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Mit Hilfe dieser Datenschutzrichtlinie möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzrichtlinie über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.
  • 2.2. Erfassung allgemeiner Informationen
  • Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.
  • 2.3. Was sind personenbezogene Daten?
  • Der Begriff der personenbezogenen Daten ist der DSGVO definiert. Danach sind dies Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen also beispielsweise Ihr bürgerlicher Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.
  • 3. Bereitstellung der personenbezogenen Daten
  • 3.1. Grundlagen der Bereitstellung
  • Die Bereitstellung personenbezogener Daten zur Verarbeitung durch den Verantwortlichen erfolgt freiwillig und ist grundsätzlich weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss, z. B. über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns oder unseren Auftraggebern, erforderlich. Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z. B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten können Sie sich an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt Sie einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.
  • 3.2. Online-Bewerbersystem
  • Als Nutzer unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, über Eingabeformulare personenbezogene Daten an uns zu übermitteln („Online-Bewerbersystem“). Die über das Online-Bewerbersystem eingegebenen, personenbezogenen Daten, werden von uns ausschließlich für Zwecke der Bewerbungsabwicklung und den Stellenbesetzungsprozess erhoben, verarbeitet und genutzt. Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten entsprechend der gültigen Datenschutzbestimmungen jederzeit vertraulich.
  • 3.3. Zusendungen von Bewerbungsunterlagen per E-Mail und Post
  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre Daten außerdem per E-Mail an unsere Mitarbeiter/-innen zu senden. In diesem Fall erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Daten und diese werden in unser Bewerbersystem überführt und hier vertraulich und gemäß den gesetzlichen Vorgaben aus DSGVO und BDSG weiterverarbeitet. Bei postalischen Bewerbungen erfolgt keine Bestätigung des Eingangs. Nach Ende des Bewerbungsprozesses senden wir postalisch eingegangene Bewerbungsunterlagen zurück. Unsere Datenschutzrichtlinie dient auch zur Erfüllung der Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO.
  • 3.4. Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen einer aktiven Recherche
  • timecon führt eine „aktive Recherche“ nach potenziellen Kandidaten auch auf Karrierenetzwerken wie LinkedIn, Xing, Experteer und anderen ähnlichen Netzwerken oder anderen öffentlichen Internetseiten durch. Die Recherche erfolgt dabei nur und ausschließlich in dem von Nutzern dieser Karrierenetzwerke freigegeben „öffentlich zugänglichen Bereich“.

    Werden hier Kandidaten identifiziert, deren öffentliches Profil zu einer Anforderung unserer Auftraggeber passen könnte, erfolgt gegebenenfalls eine Aufnahme des Kontakts durch die timecon. Bereits bei dieser ersten Kontaktaufnahme werden die Identität und das Interesse seitens der timecon klar formuliert und der Kandidat hat die Möglichkeit zu wählen, ob er der timecon GmbH & Co. KG neben den öffentlich zugänglichen Daten weitere personenbezogene Daten übermitteln möchte oder nicht.

    Erst wenn der Kandidat seine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gemäß der in der Datenschutzrichtlinie beschriebenen Art ausdrücklich erteilt, verarbeitet die timecon diese Daten entsprechend der Einwilligung.

    Hat ein Kandidat zwar an der konkret zu besetzenden Position kein Interesse, ist aber an einer grundsätzlichen Zusammenarbeit mit der timecon interessiert, wird er ebenfalls um Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gebeten. Hat ein Kandidat grundsätzlich kein Interesse an den Dienstleistungen der timecon, wird keine weitere Verarbeitung der personenbezogenen Daten vorgenommen.

    Nur in den Fällen, in denen eine erste Kontaktaufnahme mit dem Kandidaten nicht kurzfristig möglich ist, erfolgt eine vorübergehende Verarbeitung der öffentlich zugänglichen Daten ohne das Vorliegen einer Einwilligung. Die timecon geht in diesen Fällen davon aus, dass die Verarbeitung der Daten bis zum dem Zeitpunkt der Klärung im Interesse der betroffenen Person gemäß Art. 6 Abs. 1, lit. f DSGVO liegt. Weil es der timecon zum Zeitpunkt der Erhebung zunächst nicht möglich ist, die betroffene Person gem. Art. 14 DSGVO zu informieren, wird hierauf zunächst verzichtet und dieses Vorgehen entsprechend Art. 14 Abs. 5 lit. b DSGVO begründet.
  • 4. Zu welchem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?
  • Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden einige personenbezogene Daten erhoben. Mit der Registrierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche Ihre Kontaktdaten zum Zwecke der Kontaktaufnahme und der Kontaktpflege nutzt und dass alle Mitteilungen, die dieses Nutzungsverhältnis betreffen, per E-Mail versandt werden können, soweit nicht gesetzlich eine andere Form zwingend vorgeschrieben ist.

    Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbung über unsere Website erklären Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung, dass Ihre Daten im Rahmen der beschriebenen Verfahren gemäß dieser Datenschutzerklärung und unter Beachtung der Vorgaben des BDSG und der DSGVO von timecon gespeichert, übermittelt und genutzt werden. Sie erklären sich mit der Übermittlung der Bewerbungsunterlagen an Kunden und Auftraggeber der timecon einverstanden.

    Nach erfolgreichem Abschluss eines Bewerbungsprozesses kann ein Einsatz im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung erfolgen. Im Rahmen unserer gesetzlichen Pflichten und zur Durchführung des Einsatzes im Entleihbetrieb übermitteln wir hierfür benötigte personenbezogene Daten an den Entleiher. Die gesetzliche Grundlage hierfür bilden § 26 Abs 1 Satz 1 und Abs. 8 Nr. 1 BDSG sowie § 1 Abs. 1 AÜG.

    Betroffene Personen, mit denen nach Abschluss eines auf eine konkrete Stellenausschreibung bezogenen Bewerbungsprozesses kein arbeitsvertragliches Verhältnis zustande gekommen ist sowie Initiativbewerbungen nehmen wir in einen Bewerberpool auf, um diese für künftige Stellen in Betracht ziehen zu können. Im Bewerberpool werden Ihre personenbezogenen Daten und Unterlagen für einen Zeitraum von maximal fünf Jahren gespeichert und auf ein Matching mit neuen Stellenangeboten geprüft. Selbstverständlich bleiben Ihre Rechte auf Einsichtnahme, Löschung und Aktualisierung der Daten hiervon unberührt. In diesem Sinne nehmen wir während der Speicherung regelmäßig den Kontakt zu Ihnen auf, um die Aktualität der Daten jederzeit zu gewährleisten und Ihr Einverständnis zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten sicherzustellen. Sie können Ihre Einwilligung in die Verwendung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen und die Löschung erwirken.

    Damit die timecon GmbH & Co. KG Ihnen zielgerichtet und entsprechend Ihrer Wünsche und Vorstellungen geeignete berufliche Aufgaben vorstellen kann, werden zu diesem Zweck Ihre personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert. Diese Daten umfassen mindestens: Name, Vorname, Geburtsdatum, vollständige Adresse, Kontaktdaten, derzeitige berufliche Situation, gewünschter Einsatzort, Verfügbarkeit und Ihre weiteren Berufswünsche. Darüber hinaus benötigen wir für eine erfolgreiche Vermittlung sämtliche Angaben, wie sie sich üblicherweise in einem Lebenslauf befinden. Ihre Daten werden verarbeitet, soweit dies für die Begründung und Ausgestaltung eines Arbeitsverhältnisses oder für die Vermittlung einer beruflichen Tätigkeit erforderlich ist. Im Rahmen eines Suchauftrags unserer Auftraggeber können Ihre Daten zu folgenden Zwecken verarbeitet werden:
    • Durchführung von Suchen nach potenziellen Kandidaten im Auftrag von Auftraggebern, die eine Vakanz bei einer Fach- oder Führungsposition haben,
    • zum Betreiben der Datenbank, in der Ihre personenbezogenen Daten gespeichert sind, um Sie über potentielle Fach- oder Führungspositionen zu informieren, die für Sie von Interesse sein könnten,
    • Bewertung Ihrer Eignung für freie oder freiwerdende Stellen bei Auftraggebern,
    • um Sie unseren Auftraggebern als Kandidaten und potenzieller zukünftiger Mitarbeiter vorzustellen und
    • um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, z. B. um mit Ihnen einen Termin für ein persönliches oder telefonisches Interview vereinbaren zu können.
    Sofern die Daten zu den genannten Zwecken an unsere Auftraggeber weitergegeben werden, haben wir keinen Einfluss auf die Speicherung, Verwendung bzw. Löschung dieser Daten beim Dritten; etwaige datenschutzrechtliche Ansprüche richten sich in diesem Fall daher allein gegen den Dritten. timecon wird sich aber für den Schutz der übermittelten personenbezogenen Daten in Ihrem Sinne einsetzen. Mit einer etwaigen Übermittlung von Fotos an timecon willigen Sie darin ein, dass diese zusammen mit den Bewerbungsunterlagen an interessierte Dritte übermittelt werden.

    Sofern Sie eine Einschränkung des Vermittlungskreises („Sperrvermerk“) wünschen, müssen Sie uns hierüber informieren.

    Ihre Daten werden entsprechend der gesetzlichen Vorschriften auch nach Beendigung eines Bewerbungsverhältnisses für weitere sechs Monate aufbewahrt und an eine Aufsichtsbehörde übermittelt, soweit dies gemäß gesetzlicher Erfordernisse angezeigt ist. Weiterhin können wir personenbezogene Daten verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1, lit. f DSGVO, das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

    Eine Weiterleitung in Drittländer findet nicht statt. Eine ausschließlich automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, wie z. B. „Profiling“ findet nicht statt.
  • 5. Wie schützen unsere Partner Ihre Daten?
  • Von uns beauftragte Dritte können zudem als Auftragsverarbeiter, die bestimmte Aufgaben für uns und nach unseren Weisungen ausführen, Zugang zu personenbezogenen Daten haben. Beispiele dafür sind IT-Dienstleister, die Aufgaben in den Bereichen Hosting, Datenbank-Management, Webseiten-Management, Maintenance-Dienste, Web-Analysen sowie die Behandlung von eingehenden Anfragen und Datenanalysen übernehmen. Wir verlangen von den beauftragten Partnern, die diese Dienste für uns erbringen, dass sie Sicherheitsmaßnahmen umsetzen und unterhalten, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der uns von Ihnen anvertrauten Daten zu gewährleisten und dass sie die personenbezogenen Daten nur gemäß unserer Weisungen und wie vertraglich vereinbart erheben, verarbeiten und nutzen.
  • 6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
  • Ein wichtiges Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind. Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften gelöscht.
  • 7. Wie können Sie auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, diese korrigieren oder löschen?
  • Nach den geltenden Datenschutzgesetzen haben Sie folgende Rechte:
    • Das Recht auf Auskunft und Erhalt einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten:
      Sie sind berechtigt, eine Bestätigung anzufordern, ob und wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. In einigen Fällen können Sie uns auffordern, Ihnen eine elektronische Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zukommen zu lassen.
    • Das Recht, Ihre personenbezogenen Daten zu korrigieren:
      Wenn Ihre personenbezogenen Daten unsererseits nicht richtig erfasst wurden, können Sie verlangen, dass diese Daten aktualisiert oder anderweitig korrigiert werden.
    • Das Recht, Vergessen zu werden/die Daten löschen zu lassen:
      Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten löschen zu lassen. Sie können jederzeit eine entsprechende Anfrage stellen. Wir werden daraufhin überprüfen, ob Ihrer Anfrage entsprochen werden kann, und ob dieses Recht mit anderen gesetzlichen Rechten und Pflichten kollidiert und wir möglicherweise verpflichtet sind, Daten aufzubewahren. In Fällen, in denen Aufbewahrungsfristen einer Löschung nicht entgegenstehen, werden wir Ihrer Anfrage unverzüglich nachkommen.
  • Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie uns unter folgender Adresse kontaktieren:
    datenschutz@timecon.de

    In einigen Fällen werden wir zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihr Einverständnis einholen. Dieses Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Durch Ihren Widerruf werden wir angehalten, Ihre Daten nicht mehr für die Zukunft zu verarbeiten. Sie können bei Ihrer lokalen Datenschutzbehörde Beschwerde einreichen.
  • 8. Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?
  • Als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen, dient unserem Unternehmen Art. 6 Abs. I lit. a DSGVO. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Mit Ihrer Einwilligung geben Sie uns Ihr Einverständnis, betreffende personenbezogene Daten bis zu Ihrem Widerruf zu speichern und zu verarbeiten und nach Rücksprache mit Ihnen an für Sie interessante personalsuchende Arbeitgeber weiterzuleiten.

    Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 c DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. I lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Ein berechtigtes Interesse kann dabei insbesondere bestehen:
    • in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und der des Auftraggebers. Um unseren Geschäftszweck der Personalsuche und Personalvermittlung erfüllen zu können, bedarf es einer Kontaktaufnahme mit Kandidaten und potentiellen zukünftig Beschäftigten unter Zuhilfenahme personenbezogener Daten. Ein entgegenstehendes Interesse des jeweils Betroffenen besteht insoweit nicht, weil wir hierzu nur öffentlich zugängliche Daten verwenden oder Daten, die vom Kandidaten selbst zur Aufnahme von beruflichen Kontakten bereitgestellt wurden, sodass eine Zweckbindung vorliegt.
    • in der Speicherung von Kontaktinformationen der Kandidaten, um unserer Informations-, Auskunfts- und Löschpflicht der betreffenden personenbezogenen Daten gerecht zu werden.
    • in der Verfolgung unserer Geschäftsinteressen auf Verbesserung unserer Leistungen, um frühzeitig Kandidaten für geeignete Fach-, Führungs- oder Managementpositionen zu gewinnen.
  • 9. Welche Maßnahmen treffen wir zur Sicherung gespeicherter Daten?
  • Sofern wir personenbezogene Daten erheben, speichern wir oder unsere Auftragsdatenverarbeiter diese auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung befasst sind. Um einen Verlust oder Missbrauch der Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen („TOM“), die regelmäßig überprüft und dem technischen Fortschritt angepasst werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von uns liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – auch wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Über unser Portal zur Verfügung gestellten Daten werden durch eine verschlüsselte Verbindung mit dem Server gegen Missbrauch geschützt. Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

    Die timecon GmbH & Co. KG hat also zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen realisiert, um einen möglichst weitgehenden Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz durch uns nicht sichergestellt werden kann.
  • 10. Cookies
  • Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

    Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

    In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

    Natürlich können Sie unsere Webseite grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.
  • 11. Datenschutzbestimmungen zur Nutzung unseres Newsletters
  • Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (Beispielsweise Änderungen des Newsletter Angebots oder technische Gegebenheiten).

    Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

    Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Webseite abmelden oder uns Ihren entsprechenden Wunsch über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.
  • 12. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Kontaktformularen
  • Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.
  • 13.Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google-Analytics
  • Wir setzen auf unserer Seite Google-Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“ ein. Google-Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und hierdurch eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweile Zeit, Ort und Häufigkeit Ihres Webseiten-Besuchs einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden an Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

    Wir verwenden auf unserer Webseite Google-Analytics mit Anonymisierungsfunktion und dem Zusatz "_gat._anonymizeIp". Ihre IP-Adresse wird in diesem Fall von Google schon innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert.

    Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Seite auszuwerten, um Reports über die Webseiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird, nach eigenen Angaben, in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.

    Des Weiteren bietet Google für die gängigsten Browser ein Deaktivierungs-Add-on an, welches Ihnen mehr Kontrolle darüber gibt, welche Daten von Google zu der von Ihnen aufgerufenen Webseites erfasst werden. Das Add-on teilt dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass keine Informationen zum Webseiten-Besuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics verhindert aber nicht, dass Informationen an uns oder an andere von uns gegebenenfalls eingesetzte Webanalyse-Services übermittelt werden. Weitere Informationen zur Installation des Browser Add-on erhalten Sie über nachfolgenden Link:
    tools.google.com/dlpage/gaoptout

    Sie können die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren, indem Sie die Seite zur Deaktivierung von Google-Werbung aufrufen. Alternativ können Nutzer die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.
  • 14. Datenschutz bestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Fonts)
  • Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Webseite Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Fonts (https://fonts.google.com/). Google Fonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Fonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

    Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben. Aktuell ist allerdings auch unklar, ob dies geschieht und wenn ja, zu welchen Zwecken. Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy
  • 15. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Maps
  • Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

    Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.
  • 16. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google AdWords
  • Unsere Webseite nutzt das Google Conversion-Tracking. Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Anzeige klickt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten unserer Webseite und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden.

    Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.
  • 17. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Indeed Conversion Tracking
  • Wir setzen auf unserer Webseite Indeed Conversion Tracking ein. Indeed Conversion Tracking ist ein Dienst der Firma Indeed Ireland Operations Limited, 124 St. Stephen's Green, Dublin 2, Irland. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von der timecon GmbH & Co. KG bei Indeed geschaltete Stellenanzeige klickt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Der Cookie begleitet Sie während des Bewerbungsprozesses. Bei Abschluss der Bewerbung übermittelt er diese Information an den Conversion Tracker, welcher den Bewerbungseingang, sprich eine Conversion zählt. Jeder Indeed Nutzer erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseites von Indeed-Anzeigen- Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen. Wir erfahren damit die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt und eine Bewerbung abgeschlossen haben. Die erhobenen Informationen erhalten jedoch keine Angaben zu personenbezogenen Daten, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie den Cookie des Indeed Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von Indeed:
    https://de.indeed.com/legal#privacy
  • 18. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen
  • Wir behalten uns vor, diese Datenschutzrichtlinie gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzrichtlinie umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzrichtlinie.
  • 19. Fragen an den Datenschutzbeauftragten
  • Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail unter datenschutz@timecon.de oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten.

    Marc Steenken
    Dipl.-Kfm. (FH)
    Cloppenburger Str. 9
    26135 Oldenburg
    E-Mail: datenschutz@timecon.de